Wer beim Thema Brandschutz an Löschanlagen denkt, hat häufig einen Sprinkler vor Augen, der mit dusch-artigem Wasserfall ein Feuer auslöscht. Aber das vollkommene Löschen eines Feuers ist gar nicht die Aufgabe der Anlage, sondern die Ausbreitung von Feuer und Rauch zu verhindern bis die Feuerwehr das Löschen übernimmt.
So sind die Zuständigkeiten verteilt, zumindest laut Deutschem Recht.
 
Nun gibt es neben den klassischen Sprinkleranlagen seit geraumer Zeit weiterentwickelte Löschtechniken mit Wassernebel, die von einigen Herstellern im deutschsprachigen Raum angeboten werden.


Wir sind der Meinung, dass dem Wassernebel viel zu wenig Beachtung geschenkt wird und die großen Potenziale nicht genutzt werden. Die klassischen Sprinkleranlagen haben sicher ihre Vorzüge, aber der Wassernebel wirkt unerwartet vielseitig und bietet in seinen Varianten Nieder-, Mittel und Hochdruck eine sehr große Bandbreite an Verwendungsmöglichkeiten. Leider haben wir die Erfahrung gemacht, dass relativ wenig über diese Löschtechnik bekannt ist und man ihr aus Unkenntnis eher distanziert gegenüber steht.


Daher haben wir uns als Brandschutzsachverständige zur Aufgabe gemacht, die Vorteile und Grenzen der Wassernebel-Löschanlagen aufzuzeigen und Klarheit in den Dschungel der verschiedenen nationalen und internationalen Fachbegriffe zu bringen.
Als zentrale Anlaufstelle wurde diese Website geschaffen – um grundlegende Informationen, Verwendungsmöglichkeiten und Sonderfälle von Wassernebel-Löschanlagen an einem Ort zu bündeln.
Hier können Sie sich ganz allgemein informieren oder auch zu speziellen Themen mit uns in Kontakt treten.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

 

 zum Blog